weibl. 2002

Bericht vom Turnier in Wilhelmshaven

Uns war wichtig, dass die Spielerinnen sich in diesem Turnier als Mannschaft finden. Außerdem konnten wir hier ausprobieren, welche Fähigkeiten jede Spielerin auf den verschiedenen Positionen hat und wie sie auf ungewohnten Positionen zu recht kommt.

Unser erstes Gruppenspiel war gegen eine starke Habenhausener Mannschaft, die komplett aus dem älteren Jahrgang bestand. Dieses Spiel haben wir zwar mit 9:6 verloren, aber es war mit Abstand das kämpferisch beste Spiel, das wir an diesem Tag gespielt haben! Das 2. Spiel war gg. die Auswahl aus Bremerhaven./Cuxhaven. und wurde mit 9:6 gewonnen! Nach einem etwas holprigen Start konnten wir uns nach dem 5:5 mit 4 Toren auf 9:5 absetzten und dadurch das Spiel für uns entscheiden. Im 3. Spiel gegen. Scheeßel hatten wir wieder eine starke Vereinsmannschaft vor uns die auch nur aus dem älteren D-Jugend. Jahrgang bestand. Hier haben wir nicht richtig ins Spiel gefunden und mussten uns mit 7:3 geschlagen geben. Allerdings haben wir in diesem Spiel auch viel ausprobiert. Das letzte Spiel dann gegen die JSG Wilhelmshaven. 2 konnten wir klar mit 12:3 für uns entscheiden. Hier waren alle nochmal motiviert bis in die Haarspitzen und wir konnten auch ein paar schöne Anspiele und Aktionen sehen.

Somit sind wir 3. in unserer Gruppe geworden und damit auch sehr zufrieden.

Unser Fazit:

Wir sind mit dem Turnierverlauf gut zufrieden und konnten uns im Vergleich mit den anderen Auswahlteams durchsetzen. Die Mädels waren mit Spaß dabei und es konnte sich auch jede in die Torjägerliste eintragen. Wir wissen jetzt, an welchen Baustellen wir besonders arbeiten müssen (Abwehr!! Und Angriff Außen) und freuen uns schon auf die nächsten Trainingseinheiten.

Geplant ist die Teilnahme an einem Beach- oder Feldturnier im Sommer und evtl.ein Turnier mit mehreren Auswahlmannschaften aus den anderen Regionen im Herbst.

Sandra und Annika

 

1. Sichtung HROM

Am 31.08.2013 nahmen 30 Mädchen des Jahrgangs 2002 an der 1. Sichtung der HROM in Barnstorf teil.

Erstes Kennenlernen: Trainerin Sandra Kruthaup bespricht die Einzelheiten des Sichtungsverfahrens mit den Kindern…

 

…koordinative Laufübungen an der Leiter gehören zum Programm.